Beginn und Einlass

Alle Veranstaltungen beginnen um 20 Uhr, Einlass und Kartenverkauf ab 19 Uhr.

Unser Programm im Herbst 2022





30.09.2022

Biber Herrmann & Anja Sachs: Blues-Virtuose trifft Liedermacherin

©Foto: Prisma Folkclub

Ein Doppelkonzert der besonderen Art

08.10.2022
22.10.2022

Moritz Netenjakob: Das Ufo parkt falsch

Das Beste & Neueste  vom Ein-Mann-Ensemble  

12.11.2022

Katalyn Hühnerfeld: Krone der SchRöpfung

©Foto: Jeanne Degraa

Kabarett & Comedy

26.11.2022

Sabine Murza: Bauchgesänge – ab in die 2. Runde

©Foto: David Holls

Musikalische Puppet-Comedy-Show  

Programm als Newsletter bestellen

Verpassen Sie keine Neuerscheinung unserer Pinnwand.
Zweimal im Jahr versenden wir unser Programm als PDF-Datei per Mail.
Hier können Sie das Programm als Newsletter bestellen.

Biber Herrmann & Anja Sachs: Blues-Virtuose trifft Liedermacherin

30.09.2022

©Foto: Prisma Folkclub

Wenn sich Blues Songwriter Biber Herrmann und die Liedermacherin Anja Sachs einen Konzertabend teilen, erlebt man zwei Künstler voll spannender Kontraste. Hier der szenenbekannte Gitarrist, der mit sonorem Gesang einen stampfenden Blues  zelebriert, bei dem die Zeit stehen bleibt. Dort die Liedermacherin am Klavier, die mit klarer Stimme und eloquenten Texten einen Bogen spannt  zwischen skurrilem Blödsinn und tiefsinniger  Melancholie.

Biber Herrmann wurde vom legendären Konzertveranstalter Fritz Rau als einer der besten und  authentischsten Folk & Blues – Künstler in  unserem Lande geadelt. Anja Sachs` Liedermacher-Album „Mu“ wurde 2021 von der  Deutschen Rock und Popstiftung als "Bestes  Chanson Album" ausgezeichnet, mehrfach wurde sie in der Liederbestenliste erwähnt.

Beiden gemeinsam ist ihre Unverstelltheit und  Leidenschaft, mit der sie ihre Lieder vortragen und ihr Publikum begeistern.

weitere Informationen zu Biber Herrmann und Anja Sachs

Karten für Biber Herrmann, Anja Sachs (Freitag 30. September) bestellen
Preis pro Karte: 20 € (inkl. Pandemie-Aufschlag)

Josef Brustmann: Das Leben ist kurz – kauf' die roten Schuh'

08.10.2022

©Foto: Jobst Hahn

Dass sie mal untergehen würde, die Erde, war allen klar - warum auch nicht? Die Sonne macht das jeden Tag! Aber es kam alles anders. Die Erde kippte plötzlich von sich aus auf die rechte Seite, viele verloren das Gleichgewicht und stürzten ins All. In England klaute jemand im Durcheinander die Kronjuwelen, in Oberammergau tauchte in einem Wirtshaus das Bernsteinzimmer wieder auf. In Dr. Markus Söders Staatskanzlei  fielen alle soeben aufgehängten Kreuze von der Wand. Durch ganz Oberbayern ging ein gewaltiger Rechtsruck. In Berlin zog sich Angela Merkel für immer in ihre Raute zurück, ohne noch einen  Erben für ihre 270 Hosenanzüge eingesetzt zu haben. Noch ehe Frau Dr. Storch das Ruder an sich reißen konnte, implodierte der Stern. Von Adam und Eva und dem jüngsten Gericht keine Spur - alles frei erfunden. Nur ich, der Dokumentarist, überlebte vorläufig, weil in Wolfratshausen immer erst alles 20 Jahre später passiert. Kauf dir die roten Schuh, hör ich mich noch zu meiner Frau sagen, das Leben ist kurz.

Josef Brustmann, „der tröstende Stern am konfusen Kabaretthimmel“ (SZ) versucht zu retten, was zu retten ist, mit lautem Singen, Instrumentengetöse und Pfeifen im Wald. 

weitere Informationen zu Josef Brustmann

Karten für Josef Brustmann (Samstag 8. Oktober) bestellen
Preis pro Karte: 20 € (inkl. Pandemie-Aufschlag)

Moritz Netenjakob: Das Ufo parkt falsch

22.10.2022

Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor präsentiert seinen perfekten Mix aus brüllend komischen  Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren: Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt - Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel - Blick in die Zukunft:  Berliner Runde -Netenjakobs erster und letzter Auftritt auf einer "Damensitzung - Kulturen- Clash: Deutsche Intellektuelle, türkische Fundamentalisten - und sehr viel Alkohol.

Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören.

Für die Augen: Eine One-Man-Show. Für die Ohren: Ein großes Ensemble.

weitere Informationen zu Moritz Netenjakob

Karten für Moritz Netenjakob (Samstag 22. Oktober) bestellen
Preis pro Karte: 20 € (inkl. Pandemie-Aufschlag)

Katalyn Hühnerfeld: Krone der SchRöpfung

12.11.2022

©Foto: Jeanne Degraa

Adam und Evas Mission, das Paradies zu vertreiben!

Was hat der Mensch mit dem Blutegel gemeinsam? Nichts: denn Blutegel lassen bei Sättigung von ihrem Wirt ab!

Der Mensch aber strebt nach mehr: ständig ist er auf der Jagd nach mehr Geld, mehr Komfort, mehr Technik,  mehr Ausbeute!

Ist er verwandt mit dem Dinosaurier, dem Vampir oder doch eher dem Schweinehund? 

Wie entscheiden zwischen konventioneller Gurke ohne Plastikhülle oder eingeschweißter von  Demeter…und mit ihr die Umwelt nachhaltig  ruinieren?! 

Und können wir überhaupt noch klar denken, wenn wir nach der Arbeit vom Fitness zur Meditation hetzen, uns dabei alle 11 Sekunden verlieben und selbstverständlich alles – nicht vergessen - in Echtzeit auf Instagram posten?! 

Bei all dem Wahnsinn, können wir zum Glück über uns selber lachen!  Und darum geht es in „Krone der SchRöpfung!“ - Einer einzigartigen Mischung aus Comedy, Kabarett und Musik.

 

weitere Informationen zu Katalyn Hühnerfeld

Karten für Katalyn Hühnerfeld (Samstag 12. November) bestellen
Preis pro Karte: 20 € (inkl. Pandemie-Aufschlag)

Sabine Murza: Bauchgesänge – ab in die 2. Runde

26.11.2022

©Foto: David Holls

Sabine Murza sang und spielte lange Jahre in Musicals, bevor sie ihre Liebe zum Bauchreden entdeckte. Kurzerhand kombinierte sie dieses mit Musik und Gesang. Heraus kam eine  musikalische Puppet-Comedy-Show mit liebevoll ausgestatteten Puppen, die das Publikum von der ersten Sekunde an gefangen nehmen. Zusätzlich zum charmanten Witz präsentieren diese auch noch ansprechenden Gesang der unterschiedlichsten Art. Der Kakadu Dudu ist großer Fan von Helene Fischer und sieht sich als Reinkarnation von Frank Sinatra. Die Kanalratte Kalle liebt Heavy Metal, Frau Adelheid schmettert hingebungsvoll eine Arie aus "Carmen" und flirtet mit den Zuschauern. Neu im Ensemble ist das Löwenmädchen Leonie aus Leonberg, das als Veganerin in einer Sinnkrise steckt und nicht so recht weiß, was sie werden soll. Fast alle Songs der 2. Runde der Bauchgesänge sind mit neuen Texten versehen, die wie auch beim ersten Mal die Zuschauer wieder verzaubern. Zu Recht gewann Sabine  Murza mit ihrer Truppe viele Kleinkunst-Preise. 

weitere Informationen zu Sabine Murza 

Karten für Murzarella (Samstag 26. November) bestellen
Preis pro Karte: 20 € (inkl. Pandemie-Aufschlag)

      

© 2020 Heimatverein Karlsbad - Homepage erstellt mit Desktop CMS Zeta Producer