Heimatmuseum

Öffnungszeiten des Heimatmuseums





02.06.2019
Sonntag, 14:00 Uhr

Ausstellung: "Zwischen Kunst und Handwerk"

Ein Portrait der Firma Knauf Keramik in Ittersbach 

19.05.2019
Sonntag, 14:00 Uhr

Internationaler Museumstag: Ausstellung "Zwischen Kunst und Handwerk"

Ein Portrait der Firma Knauf Keramik in Ittersbach 

Internationaler Museumstag: Ausstellung "Zwischen Kunst und Handwerk"

19.05.2019, Sonntag, 14:00 Uhr

Natürlich ist am Internationalen Museumstag auch das Karlsbader Heimatmuseum in Ittersbach geöffnet.
Sie können die sehr sehenswerte und bisher auch sehr erfolgreiche Keramik-Ausstellung besuchen und sich einen Eindruck von 75 Jahren Kreativität und Schaffenskraft von Werner Knauf und seinem Sohn Horst Knauf machen. Sie gehörten zu den Pionieren des Ittersbacher Industriegebietes.
Doch auch ein Rundgang durch das Heimatmuseum ist lohnend und birgt immer wieder neue Entdeckungen.
Mit Kaffee und Kuchen können Sie sich anschließend stärken!
Geöffnet ist von 14 bis 18 Uhr.
Sie sind herzlich eingeladen!


 

Ausstellung: "Zwischen Kunst und Handwerk"

02.06.2019, Sonntag, 14:00 Uhr

Ein Portrait der Firma Knauf Keramik in Ittersbach 

Gruppenführungen

nach Vereinbarung

Das Heimatmuseum

Der Wunsch nach einem Heimatmuseum kam mit der Zusammenstellung einer heimatgeschichtlichen Ausstellung im Rahmen der 750-Jahr-Feier von Ittersbach auf. Der Blick fiel schnell auf die damals leer stehende alte (obere) Schule, im Ort „Kochschule“ genannt.

Es gab viele, teils heftige und kontroverse Diskussionen auf orts- und gemeindepolitischer Ebene um die Renovierung der Kochschule wie auch um die Gestaltung des gesamten Kirchplatzareals. Unterstützung erhielt unsere Bestrebung zum Erhalt der Kochschule und Umnutzung als Heimatmuseum durch Dr. Neuffer von der Landesstelle für Museumsbetreuung, der Kochschule, untere Schule, Kirche und Armenhäusle zusammen als „ortsbildprägendes Ensemble“ einstufte. Dieser Begriff geisterte noch lange durch die Diskussionen.

Mitte der 80er Jahre, nach Gründung eines (Heimat-)Vereins als verantwortlichem Partner der Gemeinde und als potentiellem Träger des kommenden Heimatmuseums wurden dann die Weichen für die Sanierung des „Kochschule“ gestellt.

Aus einer kleinen, einfachen Sanierung wurde dann aber (nachträglich gesehen: glücklicherweise!) eine gründliche Renovierung – allerdings stiegen die Kosten auch weit über die erste Planung hinaus. Durch den Einsatz von Arbeitskräften des IB (Internationaler Bund) konnten die Kosten zwar reduziert werden, allerdings wurde dadurch der Zeitplan auch extrem gestreckt. Im Frühjahr 1986 hofften wir noch, naiv wie wir waren, das Heimatmuseum im kommenden Winter eröffnen zu können. * Fast zeitgleich mit den dramatischen, weltpolitischen Ereignissen um die „Mauer“ und das Brandenburger Tor in Berlin fand hier am 11. November 1989 die Eröffnung unseres kleinen, dörflichen Heimatmuseums schließlich statt. * Jetzt, nach einem Vierteljahrhundert, sind wir dabei, das Heimatmuseum nach neuem Konzept zeitgemäß nach museumspädagogischen Leitlinien und heutigen präsentationstechnischen Möglichkeiten zu überarbeiten

   

© 2019 Heimatverein Karlsbad